Deprecated: Function create_function() is deprecated in /home/www/wordpress/wp-content/themes/restimpo/functions/fe/widget-posts-default.php on line 9
Drei weniger bekannte Popsängerinnen mit XXL-Brüsten – 180grad-fm.de

Drei weniger bekannte Popsängerinnen mit XXL-Brüsten

Popmusik und plastische Chirurgie gingen schon immer Hand in Hand. Heute mehr als je zuvor. In Hollywood muss man lange suchen, bis man eine Sängerin findet, die sich während ihrer Karriere keiner Schönheits-OP unterzogen hat. In diesem Beitrag geht es um drei Popsängerinnen, die ihren Erfolg vor allem ihrer Oberweite zu verdanken haben.

Lene Alexandra Øien

Die norwegische Sängerin Lene Alexandra veröffentlichte bislang zwei Alben: Welcome to Sillycone Valley und Try to Catch Me. Zu ihren erfolgreichsten Singles gehören Sexy, Naughty, Bitchy Me und My Boobs Are OK, ein Lied, das in ihrem Heimatland den dritten Platz der Charts erreichte.

Obwohl Lene Alexandra musikalisch nicht sehr talentiert ist, haben manche ihrer Musikvideos über eine halbe Million Aufrufe. Die Sängerin zeigt sich in Videos sehr freizügig und stellt ihren Busen stets in den Vordergrund. Vor allem im Song My Boobs Are OK geht es ausschließlich um den Mega-Busen der Skandinavierin.

Ewa Sonnet

Ewa Sonnet ist eine Sängerin und Fotomodell aus Polen. Ihr erstes Album erschien 2006, nur zwei Jahre, nachdem sie ihre Musikkarriere begann. Auch diese Sängerin hat durch ihre gigantischen Brüste beruflich profitiert. Sowohl Lene Alexandra als auch Ewa Sonnet hätten es, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit, ohne ihre großen Brüste im Showbusiness nicht so weit gebracht.

Plastische Eingriffe sind längst auch in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Das ist vor allem Implantatherstellern wie Motiva zu verdanken. Motiva hat über die Jahre hochwertige und zuverlässige Implantate entwickelt, die sich auch normale Frauen aus der Mittelschicht leisten können. Europäerinnen bevorzugen vor allem runde Implantate, die bei diesem Implantathersteller in vier verschiedenen Größen erhältlich sind.

Runde Implantate sind gefragt, weil sie den oberen Brustpol vollständig füllen können. Mit Motiva Round kann sich jede Frau den Wunsch vom Mega-Busen erfüllen und sich schön und begehrt fühlen. Sämtliche Implantate dieses Herstellers sehen nicht nur echt aus, sie fühlen sich auch sehr weich und natürlich an. Besonders die runden Implantate verleihen Frauen ein vitales und jugendliches Aussehen, mit dem sie das Interesse vieler Männer wecken können.

Motiva-Patientinnen sind von den Implantaten in jeder Hinsicht begeistert. Über eine Million Implantate hat das europäische Unternehmen bereits verkauft. Das zeigt deutlich, wie gefragt die Implantate von Motiva sind. Der Hersteller ist von seinen Produkten so überzeugt, dass er jeder Kundin eine umfangreiche Produktgarantie gibt. Diese kann, je nach Wunsch der Patientin, zusätzlich verlängert werden.

Deutsche Kundinnen können die Motiva-Webseite auf ihrer Muttersprache navigieren und direkt mit einem Plastischen Chirurgen Kontakt aufnehmen. Motiva-Chirurgen können Patientinnen unter anderem dabei helfen, sich für passende Implantate sowie ein Verfahren zu entscheiden. Außerdem werden Patientinnen genauestens über den Eingriff aufgeklärt, sodass sie beispielsweise gut über die Erholungszeit nach der Schönheits-OP informiert sind.

Jennifer Ellison

Jennifer Ellison wurde 1983 in Liverpool geboren. Sie ist Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin und hatte ihren Durchbruch mit der TV-Show Brookside. Zu ihren erfolgreichsten Singles gehören Bye Bye Boy und Baby I Don’t Care, die es in den UK-Charts auf den achten Platz schaffte. Auch Jennifer Ellison ließ sich, genau wie die zwei anderen Sängerinnen in diesem Artikel, die Brüste vergrößern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.